BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildVereinshaus KOSMONAUT
 
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

VereinsgründungChronik

1991 erschien in der Schwedter Tageszeitung ein kurzer Artikel, der dazu einlud, einen Freundeskreis kulturell Interessierter zu gründen.

Im Kulturbund trafen sich daraufhin etwa 60 Schwedter. Eleonore Höpfner, Rita Fischer, Marianne Otto und Leo Mieczkowski waren erstaunt und erfreut, dass ihre Idee auf so große Resonanz traf.

Unter dem Dach des Kulturbundes trafen sich nun regelmäßig – bald schon jeden Mittwoch 10:00 Uhr – Mitglieder des Freundeskreises, der von der Leiterin des Kulturbundes den Namen „Klub der Mittfünfziger“ verpasst bekam.

1995, bereits am 16. Januar, war es dann endlich soweit!

Wir gründeten unseren Kulturverein Die Brücke. Den Namen Brücke wählten wir mit Bedacht. Wir dachten an die Brücke, die wir für unsere Mitglieder zur Kultur im weitesten Sinne mit unseren Angeboten schlagen wollten. Wir dachten an die Brücke, die wir mit einem kontinuierlichen Vereinsleben, mit dem gemeinsamen Erleben von Kultur, von einem guten Miteinander von Mensch zu Mensch schlagen wollten. Ein Ziel, das uns in der Zeit der Wende, in der Zeit der Neuorientierung besonders wichtig erschien.

Finanziell war die Vereinsgründung von wesentlicher Bedeutung. Die Förderung von Stadt und Land war nun möglich und auch Sponsoren konnten geworben werden. Mitgliedsbeiträge trugen zu einem Budget bei, das zuließ honorarpflichtige Veranstaltungen zu planen und damit immer anspruchsvollere Ziele zu verfolgen.

Immer, bis zum heutigen Tag, werden wir verlässlich von der Stadt Schwedt unterstützt. Voraussetzung dafür ist es, alljährlich ein Projekt einzureichen. Das war Ausgangspunkt einer sehr interessanten Veranstaltungsplanung.

Vorstand 1995

1995 starteten wir unser erstes Projekt – Theodor Fontane. Auf unterschiedliche Weise näherten wir uns Leben und Werk des großartigen Künstlers. Vorträge, Ausstellungsbesuche, Exkursionen in seine Geburtsstadt Neuruppin, zum Stechlinsee und Besuche der von ihm beschriebenen Herrenhäuser und Schlösser der Mark Brandenburg.

Das Spektrum war umfangreich.

Nun galt es alljährlich ein Projekt zu erarbeiten und einzureichen.

1996

Bertolt Brecht

2007

Dichter der Mark Brandenburg

1997/98

Autoren der Mark Brandenburg

2008/09 Die Familie Mann

1999

Johann Wolfgang von Goethe

2010/11 Exilliteratur
2000

Anna Seghers

2012/13 Russische Kunst und Literatur
2001

Thomas Mann

2014 Friedrich und Konrad Wolf
2002

Heinrich Heine

2015 750 Jahre Schwedt
2003

Gerhard Hauptmann

2016/17 Starke Frauen in Kunst und Literatur
2004

Erich Kästner

2018 Berlin – gestern – heute – morgen
2005/06

Friedrich Schiller

2019

2020/21

Fontane.200

Die 60iger Jahre

 

Diese Projekte regten uns an, interessante Reisen zu Orten zu unternehmen, die Lebensmittelpunkt der Autoren waren.

So gab es Reisen nach Augsburg, Weimar, Mainz, Lübeck, Paris, Görlitz, Dresden, Stuttgart, München, Sanary sur mer, Moskau und St. Petersburg, sowie nach  Murnau.

Unser zweites Projekt , Kulturlandschaft Mark Brandenburg,  steht in jedem Jahr im Plan. Wie viele Herrenhäuser und Schlösser, wie viele Feldsteinkirchen haben wir unter fachkundiger Leitung erkundet, wie viele Künstler der Uckermark haben uns in ihren Ateliers empfangen.

 

Die Schönheit, die kulturelle Vielfalt unserer Heimat hat sich uns auf besondere Weise erschlossen und uns begeistert.

Im Jahr 2008 wurde unsere Vereinsvorsitzende Eleonore Höpfner für ihr ehrenamtliches  Engagement mit dem Ehrenpreis des Bürgermeisters der Stadt Schwedt ausgezeichnet.

In der  Grünanlage von Schwedt, dem Lebenskreis an der Lindenallee, pflanzte unser Kulturverein im April 2012 einen Wildbirnenbaum.

     2019-03-31 Baum.jpg   

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto vom 31.3.2019

 

Am 8.12. 2018 wurde Eleonore Höpfner mit einem Empfang der Ehrenamtler in der Staatskanzlei Potsdam durch den Ministerpräsidenten Dietmar Woidke für ihr jahrelanges  Engagement als Vorsitzende des Kulturvereins Die Brücke, geehrt.

 

Ab Januar 2019 übernimmt Gudrun Eger das Amt als Vorsitzende des Kulturvereins und Eleonore Höpfner wird als Begründerin unseres Vereins im März 2019 zur Ehrenvorsitzenden ernannt.

 

 Frau Schelhas-Lore                                         Gudrun-Lore 20.3.19

Frau Andrea Schelhas von der Stadtverwaltung,eine von vielen Gratulanten, dankt Eleonore Höpfner!                Gudrun Eger (li.), die neue Vorsitzende hat das Zepter von Eleonore (20.03.2019)                                                                                                                                                                             übernommen !

 

Seit nun fast 30 Jahren unseres Vereinslebens fanden all die Angebote (jeden Mittwoch!) immer großen Zuspruch. Oft mussten wir befürchten, dass die Stühle nicht ausreichen.

Eine besondere Auszeichnung wurde am 12.März 2020 unserem Gründungsmitglied Eleonore Mieczkowski durch den Staatssekretär im Landtag Brandenburg, Dr. Benjamin Grimm, zuteil.  Im Beisein von Vereinsmitgliedern der Anfangsjahre, wichtigen Vertretern unserer Stadt Schwedt und dem Landtagsabgeordneten Mike Bischoff, erhielt sie die Ehrenurkunde "Ehrenamtler des Monats"

 

Auszeichnung Eleonore MieczkowskiLeo

Eleonore Mieczkowski, Dr. Benjamin Grimm, Jürgen Polzehl, Andrea Schelhas,Mike Bischoff

 

Zur Eindämmung der Infektion mit dem Coronavirus im Frühjahr 2020 mußte unsere Vereinsarbeit ab April 2020 vorläufig eingestellt werden.

 

Dann erreichte uns im Juni 2020 eine traurige Nachricht. Für uns alle plötzlich ist Eleonore Mieczkowski aus dem Leben gegangen.

Wir trauern um eine starke Frau, die 29 Jahre aktiv und zuverlässig für unseren Kulturverein Die Brücke tätig war.

Im September 2020 konnten wir unsere Vereinsarbeit wieder aufnehmen, aber leider nur für 2 Monate.

Der nächste Lockdown dauerte 7 Monate , bis endlich im Juni 2021 unsere Vereinstreffen mit  Ausstellungs- und Museumsbesuchen, sowie Lesungen starten konnten.

Im  November 2021 haben wir unser 30 jähriges Bestehen des Kulturvereins mit einem illustriertem Rückblick gefeiert..Vorstand Juni21

Vorstand Juni 2021: Traute Tobias, Eleonore Höpfner, Irene Werth, Rosemarie Staffehl, Rita Fischer, Gudrun Eger, Heike Müller

 

Bei der Vereinsgründung zählten wir 53 Anwesende, inzwischen hat sich unsere Mitgliederzahl auf 110 erhöht. Und was besonders erfreulich ist, wir haben uns auch kontinuierlich verjüngt.

So freuen wir uns sehr, neue, interessierte Mitglieder begrüßen zu können.

 Herzlich willkommen im Kulturverein Die Brücke !

 

KONTAKT
 

Kulturverein Die Brücke e.V. Schwedt/Oder
August-Bebel-Str. 2c
16303 Schwedt./O. - Brandenburg

 

Tel.: (03332) 22482

 

Mail:

 
 
VERANSTALTUNGEN